www.gespana.de Das Flamenco-Festival
www.gespana.de Das Flamenco-Festival
Suche:    

Besucher:
Besucherzähler Für Homepage hier klicken

 
    el beso = der Kuss    

Datum: Fr. 31. Mai & Sa. 01. Juni 2013
Zeit: ganztägig
Ort: Neumarkt
Bahnhofstraße
Bahnhofsvorplatz
in Gelsenkirchen
Eintritt: FREI!
Info & Reservierung:
Tel: 0209/1 69-30 75
Email: info@gespana.de

Der Handwerkermarkt

auf dem Bahnhofsvorplatz

Unterwegs auf der Bahnhofstraße




Gitarrenbäume

eine Aktion von Ökkes Yildirim

Fiesta auf dem Neumarkt

Fotos: Kurt Gritzan und Bertina Usai



Caramba – Ein spanisches Fest vom Feinsten

WAZ 03.06.2013

Foto: Joachim Kleine-Büning

Rundum lecker präsentierte sich das erstmals auf die Innenstadt konzentrierte GEspaña am Wochenende. Showkochen, Flamenco und Latin Pop live vom Feinsten, Tanzdarbietungen, Kinderprogramm, Kleinkunstmarkt: die Stimmung war gut, die Bahnhofstraße war voll.

„La Bamba“ mitschmettern geht auch ohne Spanischkenntnisse. Von der (musikalisch wie auch optisch attraktiven) Band Arte Canela animiert, tanzte das Publikum zwar nicht wie gefordert auf den Tischen, sang aber aus voller Kehle mit. „GEspaña“ brachte Temperament, Leidenschaft und Lockerheit in die Gelsenkirchener Innenstadt.

Einige Zuschauer, vor allem weibliche, ließen stolz die Hüften kreisen und tanzten nach Salsa-, Tango- und Flamencoklängen vor der Bühne, quasi zu Füßen der Jungs von Arte Canela, was soviel heißt wie „wunderbare Kunst“.

Fleisch einen Tag lang marinieren

Die Jungs überzogen etwas, bevor sie Platz machten für Antonio Morilla. Der Hobbykoch mit Event-Erfahrung, ehemaliger Vorsitzender des spanischen Emigrantenvereins, zauberte in einer riesigen Spezialpfanne seine ganz persönliche Paella. Sobald die ersten Zutaten („Ich nehme Hähnchenbrustfilet, weil ich keine Knochen im Essen mag. Die Stücke müssen einen Tag lang in den Gewürzen marinieren“) darin brutzelten, dominierten köstliche Düfte das optische und akustische Vergnügen.

Show Cooking vom Feinsten.

Und lehrreich dazu. Denn Antonio Morilla hatte einen exquisiten spanischen Schinken mitgebracht, 14 bis 16 Monate gereift, mit Bein. „Gute 200 Euro wert.“ Davon säbelte der Kochkünstler eigenhändig Scheibchen für Scheibchen ab und verteilte sie gratis an die Zuschauer, die dafür gerne Schlange standen. Morillas gehaltvolle Paella mit Meeres- und Krustentieren wurde für fünf Euro pro Person serviert. 50 Portionen schaffte der Hexenmeister lässig binnen 45 Minuten. „Die meiste Arbeit hat man vorher, mit der Vorbereitung.“

Citymanagerin zieht positive Bilanz

Man sah nur zufriedene und entspannte Gesichter. „Ein wirklich gelungenes Fest“, meinte Hannelore Köster (74), die gemeinsam mit ihrer Freundin Roswitha Tadhöfer die Kochshow verfolgte. „GEspania hat Klasse, und die Preise sind in Ordnung. 3,50 Euro für ein großes Glas von einem Rioja, der so gut ist wie dieser hier, da kann man nicht meckern.“

Hochzufrieden zog auch Citymanagerin Angela Bartelt am Samstag eine erste Bilanz: „Das Fest wurde sehr gut angenommen, auch das Moonlight-Shopping am Freitag. Ich habe von den Einzelhändlern nur positive Rückmeldungen bekommen.“

Kerstin Halstenbach

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/caramba-ein-spanisches-fest-vom-feinsten-id8019583.html

Fiesta auf der Bahnhofstraße

WAZ 31.05.2013

Das Flamenco-Duo Pepi Alvarez und Victor Castro eröffnete das GEspaña-Fest am Freitag auf der Buehne am Neumarkt. Foto: Thomas Goedde

Flamencotänzer, Gitarren in den Bäumen, Gitarrenklänge in der Luft, Tapas, Märchenerzähler, Sangria – die Gelsenkirchener Innenstadt mag dem Besucher derzeit spanisch vorkommen. Und das ist volle Absicht von City Initiative und Stadtmarketing.

Wenn Ihnen die Innenstadt an diesem Wochenende spanisch vorkommt, besteht kein Grund zur Sorge: Das ist Absicht. City Initiative und Stadtmarketing haben für das Wochenende ein großes GEspaña-Fest organisiert. Mit Flamenco, Paella, Sangria, Moonlight-Shopping und vielen Attraktionen für Kinder rund um den Preuteplatz. Dass die Temperaturen nicht perfekt waren, störte da nicht weiter. Immerhin lugte die Sonne bei der Eröffnung immer mal durch die Wolken. Und die Stadt war gesteckt voll.

Spanisches Kino zum Abschluss

Zum Auftakt zauberten Pepi Alvarez und Victor Castro und anschließend Geraldo Lächeln auf Erwachsenen- und Kindergesichter, danach gab es jeden Menge Live-Musik. Für Kinder indes sorgten Märchenerzähler und Clown Micky für Kurzweil. Auch am Abend ging es nicht nur (aber natürlich auch) ums Shopping, sondern auch um Luft-Akrobatik.

Und auch am Samstag soll sich der Besuch in der City lohnen. Ab 11 Uhr klackern Kinder mit Kastagnetten – sprich, es gibt Tanzvorführungen – danach (ab 12 Uhr) spielen die in Gelsenkirchen bereits bekannte Arte Canela auf. Gipsy, Rumba, Latin, Folklore bis hin zu traditionellem Flamenco gehören zum Repertoire der andalusischen Formation.

Wer sich bei Arte Canela hungrig getanzt hat, kann sich ab 13 Uhr beim Show-Kochen mit Antonia Morilla stärken: Es gibt Paella und Schinken. Quasi zum Verdauen spielen danach abwechselnd Arte Canela und Los Gitanos (Latin Pop und Flamenco). Zwischendurch, um 16 Uhr, zeigt dann eine erwachsene Tanzgruppe wie Flamenco perfekt aussieht. Die Live-Musik endet Samstag gegen 19 Uhr. Dann gibt es im Bahnhofscenter im improvisierten Kino spanische Filmkunst vom Feinsten: „Volver“ von Pedro Aldomovar, u.a. mit Penelope Cruz.

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/fiesta-auf-der-bahnhofstrasse-id8013934.html


Ort: Gelsenkirchen-City: Neumarkt, Bahnhofstraße und Bahnhofsvorplatz

Programm Freitag, 31.05.2013:



Die Geschäfte haben bis 22.00 Uhr geöffnet

15.00 Uhr: Eröffnungsmoderation
15.15 Uhr: Flamencotanzshow: Pepi Alvarez und Victor Castro
16.00 Uhr: Zauberer „Geraldo“

Preuteplatz: 16-19 Uhr: Märchenerzählerin
18-20 Uhr: Clown „Micky“

16.45 Uhr: Walk-Act: Luna e Sol
17.15 Uhr: Live Musik: Trio Melisma
18:00 Uhr: Temperamentvoller Serpentinentanz
18.15 Uhr: Walk-Act: Sin Nombre
18.45 Uhr: Live Musik: Macandé
19:30 Uhr: Walk-Act: Luna e Sol
19:45 Uhr: Temperamentvoller Serpentinentanz
20:00 Uhr: Sin Nombre auf der Bühne
20:20 Uhr: Luftakrobatik am Tuch (am Bahnhofsvorplatz)
20:45 Uhr: Live Musik: Trio Melisma
21:30 Uhr: Walk-Act: Luna e Sol
21:40 Uhr: Luftakrobatik am Tuch (am Bahnhofsvorplatz)



Programm Samstag, 01.06.2013



11.00 Uhr: Kindertanzgruppen

Preuteplatz: 12-17 Uhr: Märchenerzählerin
13-16 Uhr: Clown „Micky“

12.00 Uhr: Live Musik: Arte Canela
12.30 Uhr: Zauberer „Geraldo“
13.00 Uhr: Show-Cooking: Paella & Schinken: Antonio Morilla
14.30 Uhr: Live Musik: Arte Canela
15.00 Uhr: Live Musik: Los Gitanos
16.00 Uhr: Flamenco-Tanz, Erwachsenengruppe
17.00 Uhr: Live Musik: Los Gitanos
18.00 Uhr: Live Musik: Arte Canela
19.00 Uhr: Improvisiertes Kino (im Bahnhofscenter: Film: Volver)


Veranstalter: City Initiative Gelsenkirchen, Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen, Bahnhofscenter Gelsenkirchen und Stadt Gelsenkirchen

 
 
Nach oben   |   Kontakt   |   Impressum   |   www.3spana.de